Microkinesitherapie

Überbelastungen oder nicht ausgeheilte Verletzungen speichert Ihr Organismus an bestimmten Stellen des Körpers in Form von unsichtbaren „Narben“. Diese „Narben“ wirken wie Störfelder, die zur Schwächung Ihrer Selbstheilungskräfte führen können oder bereits geführt haben.

Solche „Narben“ zu finden und sie mit sanften Berührungen zur Ausheilung anzuregen, ist die Aufgabe der Microkinesitherapie. Somit gibt sie Hilfe zur Selbsthilfe bei …

Schmerzzuständen

Erschöpfungszuständen
Konzentrationsstörungen
akuten Verletzungen
Störungen des Bewegungsapparates
vegetativen Problemen oder psychosomatischen Beschwerden
Ruhe finden bei Überforderung
Tiefenentspannung für Muskulatur und Nerven
Förderung des Selbstbewusstseins 
Auflösen von Ängsten, Sorgen, Schuldgefühlen
Regenerierung des Körpergefühls nach (Schönheits-) Operationen, Sportverletzungen
Harmonisierung bei Kopfschmerz, Migräne und Schleudertrauma